Was am Dienstag in Lünen wichtig wird: Meinungen zur Sterbehilfe und preiswertes Wohnen

Lünen kompakt

Wie beurteilen ein Humanist und das Hospiz das neue Urteil zur Sterbehilfe? Wir haben interessante Antworten bekommen. Es geht heute auch um weniger günstigen Wohnraum und einen Umzug.

Lünen

, 10.03.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Bagger reißen die alten Häuser an der Virchowstraße ein. Hier soll neu gebaut werden.

Bagger reißen die alten Häuser an der Virchowstraße ein. Hier soll neu gebaut werden. © Quiring-Lategahn

Das wird heute wichtig:

  • In der Virchowstraße lässt das Wohnungsunternehmen Vivawest 18 Häuser mit 135 Wohnungen abreißen. Dort soll neu gebaut werden. Dass preisgünstiger Wohnraum wegfällt, sorgt für Diskussionen. Die Stadt beurteilt die Situation aber positiv. (RN+)

  • Das Verbot zur geschäftsmäßigen Sterbehilfe ist gekippt worden. Droht nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts die Sterbehilfe zum Geschäft zu werden? Unwahrscheinlich glaubt ein Lüner Humanist. Im Hospiz bleibt man zurückhaltender. Wir berichten darüber gegen Mittag. (RN+)
  • In die ehemalige „Zeemann-Filiale“ in Brambauer zieht neues Leben ein. Das Ladenlokal „Das Landhus“ mit Inhaber Douwe Dam wechselt zum 2. April seinen Standort. Was er dort vorhat, lesen Sie am frühen Nachmittag.

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

In Lünen gibt es am Tag Regen bei Werten von 5 bis zu 12°C. In der Nacht fällt Regen bei Tiefsttemperaturen von 10°C. (Wetter.com)

Das können Sie am Dienstag in Lünen und Umgebung unternehmen:

  • Für Kinder ab 4 Jahren ist heute Bilderbuchkino in der Stadtbücherei an der Stadttorstraße 5. Um 16 Uhr werden Geschichten vorgelesen und gemeinsam die Bilder dazu auf der großen Leinwand betrachtet. Anschließend können die Kinder basteln. Auch Eltern sind willkommen. Heute geht es um das Buch „Als Herr Babel (k)einen Turm baute“ von Sally Altschuler und Sven Nordqvist. Der Eintritt ist kostenlos.
  • In die frühen 60er mit Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr. entführt die Tanzshow „Sinatra &Friends“ heute um 20 Uhr im Konzerthaus Dortmund, Brückstraße 21. Die drei Darsteller Stephen Triffitt (Frank Sinatra), Mark Adams (Dean Martin) und George Daniel Long (Sammy Davis Jr.) versetzen die Zuschauer mit unverwechselbarem Big-Band-Swing, schönen Frauen und dem obligatorischen Whiskeyglas in der Hand in die glamouröse Ära der 60er-Jahre in Las Vegas, als sich dort die Showgrößen Hollywoods die Klinke in die Hand gaben. Im Gepäck haben sie Evergreens wie „My Way“, „Mr. Bojangles“, „New York, New York“, „That’s Amore“, „The Lady Is a Tramp“ und viele mehr.

  • Vegan wird heute beim „Vegan-Dinner“ von 19 bis 21 Uhr aufgetischt. Interessierte tauschen sich im öffentlichen Chancen-Raum für Kunst und Kultur an der Oesterholzstraße 103 in Dortmund aus.



Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für Dienstag, 10. März, Kontrollen für die folgenden Straßen in Horstmar und Niederaden an: Niederadener Straße, Lanstroper Straße, Ebertstraße, Preußenstraße, Kreisstraße und Baukelweg.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Video-Interview
Corona-Lage im Klinikum Lünen Werne: „Als würden Sie durch ein Handtuch atmen“