Wahrsagerin sagt Unglück voraus: Aus Angst Geld überwiesen

Ungewöhnliche Betrugsermittlungen in Reichshof im Oberbergischen Kreis: Eine Frau hat Anzeige erstattet, weil sie nach eigenen Angaben einer TV-Wahrsagerin aus Angst vor einem tödlichen Unglück Geld überwies.

10.07.2020, 14:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Wahrsagerin blickt in eine Kristallkugel. Foto: Sebastian Kahnert/dpa/Symbolbild

Eine Wahrsagerin blickt in eine Kristallkugel. Foto: Sebastian Kahnert/dpa/Symbolbild

Wie die Polizei am Freitag berichtete, hatte die Frau eine ausländische Fernsehsendung verfolgt, bei der eine Wahrsagerin die Zukunft voraussagte. Nachdem sie sich bei einer der angegebenen Hotline gemeldet hatte, einigte man sich auf eine erste Zahlung von 500 Euro, die die Frau ins Ausland überwies. „Die anschließende, telefonische Vorhersage war dann alles andere als erfreulich“, so die Polizei: „Es war von einem bevorstehenden Schlaganfall und einem tödlichen Unfall die Rede.“ Die Wahrsagerin habe dann angeboten, mit der Energie eines teuren Kristalls die Unglücke abzuwenden.

„Die geschockte und verängstigte Geschädigte gab daraufhin eine weitere Überweisung in Auftrag“, teilten die Ermittler mit. Zur Höhe machten sie keine Angabe. Als in einem erneuten Anruf weiteres Geld gefordert wurde, recherchierte die Reichshoferin im Internet - wo sie auf ähnliche Fälle stieß. Nun erstattete sie Anzeige bei der Polizei.

Weitere Meldungen