FDP in Werne will weiter für freies Parken und Gastronomie kämpfen

Wahlprogramm

Die FDP hat ihre Kandidaten für die Kommunalwahl aufgestellt. Außerdem will sie mit einem 10-Punkte-Programm die Stadt nach vorne bringen. Eine Personalie ist allerdings noch ungeklärt.

Werne

, 05.06.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Listenkandidaten der FDP (v. l.): Dagny Dammermann, Björn Lerche, Claudia Lange, Artur Reichert, Christian Thöne, Benedikt Lange

Die Listenkandidaten der FDP (v. l.): Dagny Dammermann, Björn Lerche, Claudia Lange, Artur Reichert, Christian Thöne, Benedikt Lange © FDP Werne

Bei ihrem Ortsparteitag haben die Liberalen die Kandidaten für die Kommunalwahl am 13. September 2020 aufgestellt. Außerdem haben sie ihr Programm für den Wahlgang beschlossen. Es umfasst 10 Punkte, von der bürgernahen, digitalen Verwaltung bis zum Regionale-Projekt „Werne neu verknüpft“.

Eine wichtige Personalie wurde auf dem Ortsparteitag allerdings noch nicht entschieden. Nämlich die Frage, ob die Liberalen mit einem eigenen Bewerber bei der Bürgermeisterwahl antreten. Auf Anfrage der Redaktion sagte Fraktionssprecherin Claudia Lange: „Es ist bei uns tatsächlich noch keine Entscheidung gefallen.“

Jetzt lesen

Das 10-Punkte-Programm dagegen listet detailliert und akribisch auf, wie die Liberalen die Zukunft der Lippestadt gestalten wollen. Beispielsweise unter dem Punkt „Werne attraktiv“ sind etliche Maßnahmen zur Belebung der Innenstadt aufgeführt. Etwa die Erlaubnis für mehr Außengastronomie, die Verbesserung der Sauberkeit sowie ein bereits öfter geäußerter FDP Wunsch, das freie Parken, am besten digital gelenkt.

Diese Kandidaten wählte die FDP in der Reihenfolge der Plätze auf der Reserveliste:

  • 1. Claudia Lange
  • 2. Artur Reichert
  • 3. Christian Thöne
  • 4. Benedikt Lange
  • 5. Dagny Dammermann
  • 6. Björn Lerche
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Foodsharing in Werne
Neuer Fair-Teiler „Einhorn“ steht jetzt zur Lebensmittelrettung bereit
Hellweger Anzeiger Fussgängerzone Werne
Aus 4UMedia wird die „Kreativ-Manufaktur“ - und das an neuem Standort
Hellweger Anzeiger Fahrradfreundliches Werne
Für Fahrradfahrer: Schnellstraßen, Parkhäuser und vieles mehr gefordert
Hellweger Anzeiger Videokolumne Heidewitzka
B54 in Werne: Das hat es mit dem Bildstock an der Lünener Straße auf sich