Von Begleiter touchiert: Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Ein 63-jähriger Motorradfahrer aus Belgien ist nach einem Unfall bei Nideggen in der Eifel gestorben, nachdem ihn ein Begleiter (59) am Hinterrad touchiert hatte.

22.06.2020, 16:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren die beiden Belgier am Sonntagnachmittag auf einer Landstraße im Kreis Düren unterwegs. Aus ungeklärter Ursache habe der 59-Jährige mit dem Vorderrad seines Motorrads das Hinterrad des anderen Mannes berührt. Beide stürzten an einem Grünstreifen beziehungsweise in einen Graben. Während der jüngere Fahrer unverletzt blieb, starb der 63-Jährige später im Krankenhaus.

Weitere Meldungen