Vollzeit-Beschäftigte in NRW verdienen im Mittel 3477 Euro

Die Vollzeit-Beschäftigten in Nordrhein-Westfalen haben im vergangenen Jahr im Mittel 3477 Euro brutto mit ihrer Arbeit verdient. Damit liegt das bevölkerungsreichste Bundesland etwas über dem Bundesmittel (3401 Euro), aber etwas unter dem westdeutschen Mittel (3526 Euro), wie aus dem neuen Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit hervorgeht, der in diesen Tagen online gehen wird.

20.07.2020, 17:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach Bundesländern wird im Mittel in Hamburg am meisten verdient - 3820 Euro und damit gut 400 Euro mehr als im Mittel von Gesamtdeutschland. Den schlechtesten Verdienst haben mit 2608 Euro im Mittel die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern. Insgesamt ist die Bezahlung im Osten Deutschlands häufig deutlich geringer als im Westen.

Weitere Meldungen