Vier Schulen in Quarantäne seit Schuljahresbeginn

In Nordrhein-Westfalen sind kurz nach Beginn des Schuljahres vergangene Woche vier Schulen vollständig und weitere 31 teilweise wegen Corona-Infektionen geschlossen worden. Innerhalb der ersten drei Tage im neuen Schuljahr kamen rund 350 Lehrkräfte und gut 5900 Schüler in Quarantäne, hieß es am Mittwoch aus dem Schulministerium. Für die Erhebung (Stichtag 14.08.) wurden alle 4862 öffentlichen Schulen befragt, von denen knapp 4020 Schulen antworteten.

19.08.2020, 13:31 Uhr / Lesedauer: 1 min

In NRW gibt es rund 2,25 Millionen Schüler und etwa 187 000 Lehrkräfte (Stand 2019). Rund 99 Prozent der nordrhein-westfälischen Schulen hätten vor Ort unterrichten, so das Ministerium. „Die vorliegenden Zahlen zeigen, dass der Schulstart in Nordrhein-Westfalen gut gelungen ist“, kommentierte Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP). Die Entscheidung für den an Pandemiebedingungen angepassten Präsenzunterricht sei richtig gewesen und bleibe Ziel der Landesregierung.

Weitere Meldungen