Video-Gottesdienste und Kerzenaktion - Kirchen zeigen sich zu Ostern kreativ

Ostern in Werne

Die Corona-Pandemie hat das öffentliche Leben stark eingeschränkt. Auch die Osterzeit bleibt davon nicht verschont. Die Werner Kirchengemeinden zeigen sich in Krisen-Zeiten aber durchaus kreativ.

Werne

, 07.04.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 3 min
Die Gemeinde St. Christophorus in Werne streamt täglich live ihre Gottesdienste. Aber die Werner Kirchengemeinden haben in der Corona-Krise auch noch viele andere Aktionen geplant, um den Menschen in dieser schweren Zeit Halt zu geben.

Die Gemeinde St. Christophorus in Werne streamt täglich live ihre Gottesdienste. Aber die Werner Kirchengemeinden haben in der Corona-Krise auch noch viele andere Aktionen geplant, um den Menschen in dieser schweren Zeit Halt zu geben. © Jugendrat St. Christophorus

In diesem Jahr ist alles ein bisschen anders. Geschlossene Geschäfte, abgesagte Veranstaltungen und Kontaktsperre - die Corona-Krise ist in vielerlei Hinsicht belastend. Gerade in diesen schwierigen Zeiten sind Rücksichtnahme und Solidarität gefragt - und die ein oder andere gute Nachricht und Aufmunterung sicherlich auch.

Jetzt lesen

Die Werner Kirchengemeinden zeigen sich in Zeiten der Corona-Krise erfinderisch. Weil ein geregelter Gottesdienst derzeit nicht möglich ist, laden die Pfarrer unter anderem zu Video-Gottesdiensten ein. Aber die sind nur einer der Bausteine, mit denen die Kirchen den Menschen Halt geben wollen. Ein Auszug aus dem Angebot der Gemeinden:

Das bietet die evangelische Gemeinde in Werne:

Aktion „Licht der Hoffnung“: Die Gemeinde ruft die Menschen dazu auf, jeden Abend um 19 Uhr ein Licht der Hoffnung anzuzünden. Die Kerze soll als stilles Gebet leuchten für die Kranken und alle Helferinnen und Helfer. „Mögen sie unter Gottes Schutz stehen“, heißt es in der Ankündigung. Außerdem läuten jeden Abend um 19.30 alle Kirchenglocken, um zu einem stillen Gebet aufzurufen.

Aktion „Ostern gemeinsam“: Pfarrerin Carolyne Knoll, Pfarrer Alexander Meese und Diakon Michael Reckmann möchten Ostern nicht alleine feiern. Daher bitten sie alle Gemeindemitglieder, ihnen Fotos oder Selfies zu mailen (an Alexander.Meese@ekg-werne.de), die dann ausgedruckt und in den Kirchenbänken stellvertretend aufgestellt werden. „So ist auch auf Abstand gemeinsames Ostern möglich. Auch Fotos von Familien, Chören und Gruppen sind willkommen. So ist der Posaunenchor schon mit einem Foto dabei“, heißt es in der Ankündigung.

Jetzt lesen

Video-Gottesdienste: Ähnlich wie die Gemeinde St. Christophorus bietet auch die evangelische Gemeinde in Werne Video-Gottesdienste an. Diese werden aufgezeichnet und später bei Youtube übertragen. Aktuell geplant sind je ein Gottesdienst an Gründonnerstag um 19 Uhr, an Karfreitag um 10.30 Uhr und an Ostersonntag um 10.30 Uhr.

Ostern im Playmobil-Format: Auf der Homepage der evangelischen Kirchengemeinde wird „Jesu Weg nach Jerusalem“ auf besondere Weise erzählt - mit Playmobil-Figuren. So soll die Passions- und Ostergeschichte für Kinder anschaulich dargestellt werden.

Bastelanleitungen: Da momentan auch keine Kinderkirche stattfinden kann, veröffentlicht die Gemeinde verschiedene Bastelanleitung, damit die Zeit zu Hause nicht zu langweilig wird. „Wir achten dabei darauf, dass die Materialien möglichst zu Hause vorhanden sind und wünschen Euch viel Spaß beim Nachbasteln“, heißt es auf der Homepage. Anleitungen gibt es inzwischen unter anderem für Schmetterlinge aus Weinkorken, Küken aus Tonpapier und Regenbögen aus Papptellern.

Auch die evangelische Kirchengemeinde in Werne bietet in Zeiten von Corona einen Online-Gottesdienst an - und mehr.

Auch die evangelische Kirchengemeinde in Werne bietet in Zeiten von Corona einen Online-Gottesdienst an - und mehr. © Gemeinde

Das bietet die katholische Gemeinde in Werne:

Flagge zeigen: Derzeit wehen vier Fahnen im Wind am Turm der St.-Christophorus-Kirche in Werne. Auf jeder ist ein Wort zu lesen: Gott – ist – bei – uns. Mit dieser Zusage möchten Pfarrdechant Jürgen Schäfer und sein Team die Präsenz Gottes auch in Zeiten, in denen keine öffentlichen Gottesdienste gefeiert werden dürfen, unterstreichen. „Unsere Kirche ist augenblicklich den ganzen Tag geöffnet. Das wird sehr gut angenommen“, hat Schäfer beobachtet. Während der Übertragung der Video-Gottesdienste bleibt die Kirche allerdings geschlossen.

Kerzen-Aktion: Zur Ostermesse (Samstag, 11. April, 21 Uhr) möchte das „Momentum-Team“ der Gemeinde für eine volle Kirche sorgen - jedoch nicht mit Gläubigen, sondern mit Kerzen, die stellvertretend für die Gottesdienstbesucher aufgestellt werden. „Vertreibe das Dunkel - Werde Licht“ lautet der Titel der Aktion. Wer kostenlos eine Kerze anzünden lassen möchte, meldet sich am besten telefonisch unter 015734785076. Auf Wunsch können auch die Namen der Personen an die Kerzen gestellt werden.

Video-Gottesdienste: Die Gemeinde St. Christophorus ist in Sachen Videoproduktion ziemlich gut aufgestellt. Täglich streamt der Jugendrat der Gemeinde bei Facebook um 8.45 Uhr live die Werktagsgottesdienste. In der Karwoche gibt es zusätzliche Livestream-Gottesdienste an Gründonnerstag um 19.30 Uhr (Abendmahlfeier), Karfreitag um 8.45 Uhr (Kreuzweg) und 15 Uhr (Karfreitagsliturgie), Samstag um 8.45 Uhr (Trauermette) und 21 Uhr (Feier der Osternacht) sowie Sonntag um 8.45 Uhr (Festmesse) und 17.30 Uhr (Vesper). Auch an Ostermontag gibt es um 8.45 einen Livestream. Pfarrdechant Schäfer ist mit der bisherigen Resonanz für das Angebot zufrieden: „Wir haben im Internet mehr Zuschauer als sonst Gottesdienstbesucher, die normalerweise die Werktagsmesse in der Kirche mitfeiern.“

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kitas in Werne
Kinderbetreuung und Kita-Gebühren: Das ändert sich für Eltern und Kinder in Werne
Meistgelesen