Verdacht auf Missbrauch in Bochumer Kita: Polizei ermittelt

Nach einer Strafanzeige aus einer Bochumer Kita gegen eine dort beschäftigte Person ermittelt die Polizei wegen Verdachts auf einen sexuellen Übergriff. Ein Sprecher der Bochumer Polizei sagte am Freitag auf Anfrage: „Das Kommissariat für Sexualdelikte ist in einer sehr intensiven Ermittlungsphase.“ WDR und „WAZ“ berichteten, die verdächtigte Person sei bis auf Weiteres freigestellt. Der kirchliche Träger habe der betroffenen Familie umfassende Unterstützung und Begleitung angeboten. Alle anderen seien in einer Elternversammlung informiert worden.

29.05.2020, 14:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Blaulicht der Polizei leuchtet im Dunkeln. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

Blaulicht der Polizei leuchtet im Dunkeln. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

Ob es sich um einen Erzieher oder eine Erzieherin handelt und um welchen Verdacht es konkret geht, teilte die Polizei aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes zunächst nicht mit.

Weitere Meldungen