Endgültiges Aus: Doch keine Hoffnung mehr für „Donnerstags in Werne“

Veranstaltung in Werne

Lange hatten die Veranstalter von „Donnerstags in Werne“ gehofft, einige Termine unter Corona-Bedingungen anbieten zu können. Doch gerade die Entwicklung in Hamm hat nun zum endgültigen Aus gesorgt.

Werne

, 26.09.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zum Feierabend-Markt „Donnerstags in Werne“ kommen stets viele Bürger und Besucher in die Innenstadt. Für 2020 fällt die Veranstaltung nun doch alternativlos aus.

Zum Feierabend-Markt „Donnerstags in Werne“ kommen stets viele Bürger und Besucher in die Innenstadt. Für 2020 fällt die Veranstaltung nun doch alternativlos aus. © Mario Bartlewski (A)

Einige kurzfristige Termine im September - das hätten sich die Veranstalter für die Feierabend-Reihe „Donnerstags in Werne“ vorstellen können. Doch nun ziehen Andreas Nozar vom Stilvoll im Rathaus und Darko Vukovic aus dem Hahnenbalken die Reißleine. Schweren Herzens verkündet Nozar das endgültige Aus der beliebten Veranstaltungsreihe für dieses Jahr. „Das wird 2020 nichts mehr. Schauen Sie doch nur nach Hamm“, so der Inhaber des Stilvoll.

Spätestens nachdem die Nachbarstadt zu einem neuen Corona-Hotspot geworden ist mit vielen Neuinfektionen, haben die Veranstalter ihre Pläne überworfen. Lange haben sie gehofft, doch noch einige Termine anzubieten - natürlich mit coronabedingten Regeln und Hygienemaßnahmen.

Keine Alternative zur Absage von „Donnerstags in Werne“

Man hätte die Veranstaltung kurzfristig auf die Beine stellen können, hatte Nozar immer wieder gesagt. Auch der Getränkelieferant sei bereits vorbereitet gewesen. Doch nun reiht sich auch „Donnerstags in Werne“ in die lange Listen an coronabedingten Absagen ein.

„Ich tue mich schwer, das Ganze abzusagen. Wir hoffen, dass wir im August und September noch die eine oder andere Veranstaltung anbieten können“, erklärte Nozar noch Mitte August. Nun, einen Monat später und mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen - vor allem in Hamm - gibt es keine Alternative zur Absage mehr.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen