Unnaer Chor im Fernsehen

23.11.2018, 18:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unnaer Chor im Fernsehen

Dieser Chor aus Unna ist bald im Fernsehen zu sehen und zu hören. © UDO HENNES

Ein Choleriker ist ein Mensch, der sich schnell aufregt. Ein Chor aus Unna hat einen Namen, der fast genauso klingt. Er heißt „Chorleriker“. Die Sängerinnen und Sänger dort regen sich aber gar nicht auf, sie haben viel Freude beim gemeinsamen Singen.

Jetzt hat der Chor ein ganz besonderes Ziel: Er macht bei einem Wettbewerb mit. „Der beste Chor im Westen“ wird auch im Fernsehen gezeigt, und zwar im WDR. Heute reisen die „Chorleriker“ aus Unna aus Hamm. Zehn Chöre treten dort auf, fünf von ihnen bekommen einen Platz im Halbfinale. Im Fernsehen gezeigt wird das Ganze aber erst am nächsten Freitagabend. Bis dahin dürfen die Sängerinnen und Sänger nicht verraten, ob sie beim Halbfinale dabei sind, obwohl sie es schon heute erfahren.

Der Chor singt keine normalen Lieder. Die Sängerinnen und Sänger nehmen ein Lied, das man auf der ganzen Welt kennt. Dann erfinden sie einen neuen, deutschen Text dazu. Heraus kommen dabei Lieder, die richtig lustig sind. Das Lied, das der Chor heute singt, heißt „Auf Halde gehn“. Im Original stammt es von der Band „Atomic Kitten“ und heißt eigentlich „Whole again“.

Meistgelesen