Trotz Coronavirus: Sterbefälle im Juni in NRW niedriger

Trotz der Corona-Pandemie sind in diesem Juni in Nordrhein-Westfalen weniger Menschen gestorben als im Juni 2019. Wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte, starben im Juni 2020 nach vorläufigen Zahlen etwa 15 500 Menschen in NRW. Im Juni des vergangenen Jahres waren es 16 186 Menschen.

30.07.2020, 11:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auch im Mai 2020 hatte in NRW die Zahl der Sterbefälle bereits unter dem Wert des Vorjahres gelegen. Im März und im April 2020 seien die Zahlen dagegen etwas höher gewesen als im Vorjahreszeitraum, sagte ein Sprecher. Möglicherweise habe das mit Corona zu tun, aber das sei reine Spekulation.

Weitere Meldungen