Tragischer Todesfall: Urlauber auf Rügen von eigenem Wohnmobil überrollt

Unfall

Ein Urlauber ist auf der Insel Rügen auf tragische Weise ums Leben gekommen. Der 57-Jährige wurde von seinem eigenen Wohnmobil überrollt. Die Ärzte konnten dem Mann nicht mehr helfen.

Göhren

25.09.2020, 14:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf Rügen wurde ein Urlauber von seinem eigenen Wohnmobil überrollt (Symbolbild).

Auf Rügen wurde ein Urlauber von seinem eigenen Wohnmobil überrollt (Symbolbild). © picture alliance/dpa

Ein Urlauber aus Sachsen-Anhalt ist bei einem Unfall auf der Ostseeinsel Rügen von seinem eigenen Wohnmobil überrollt und tödlich verletzt worden. Der 57 Jahre alte Magdeburger hatte das Fahrzeug am Donnerstagabend an der Einfahrtschranke zu einem Campingplatz bei Göhren gestoppt und war ausgestiegen. Er hatte aber wohl vergessen, die Handbremse anzuziehen, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte. Das Wohnmobil blieb nicht stehen, sondern rollte rückwärts, da das das Gelände abschüssig war. Der Fahrer lief zurück, wollte die Handbremse noch bedienen, aber rutschte aus und wurde vom eigenen Fahrzeug überrollt.

Der Verunglückte kam per Rettungshubschrauber mit lebensbedrohlichen Verletzungen in eine Klinik nach Greifswald, wo er wenig später starb. Der Mann war mit seiner Frau unterwegs gewesen, die unverletzt blieb. Die Ermittlungen dauerten noch an. Göhren liegt im Südosten der Insel Rügen auf der Halbinsel Mönchgut.

RND

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen