Ehepaar tot in Bochumer Wohnung entdeckt: Einsam gestorben

In einer Bochumer Wohnung ist ein totes Ehepaar gefunden worden. Der 79-jährige Mann und die 85 Jahre alte Frau seien nach ersten Erkenntnissen wohl wenige Tage nacheinander eines natürlichen Todes gestorben, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Ein Tötungsdelikt werde ausgeschlossen. Auch für Suizid gebe es bisher keine Anhaltspunkte. Nachdem Nachbarn rund zehn Tage lang von dem Ehepaar nichts gesehen und gehört hatten, wurden Polizei und Feuerwehr verständigt, die am Mittwoch auf die beiden Leichname in einem bereits leicht verwesten Zustand stießen. Zuvor hatten „Bild“-Zeitung und „WAZ“ berichtet.

19.11.2020, 09:32 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach Polizeiangaben lebte das Paar sehr zurückgezogen. Die Partner hätten sich gegenseitig gepflegt. Angehörige konnten nicht ermittelt werden. Bisher deute alles auf einen natürlichen, zugleich „tragisch-einsamen“ Tod der beiden Senioren hin, schilderte der Sprecher. Eine Obduktion solle Gewissheit bringen.

Weitere Meldungen