Theater und Konzerte in Dortmund

Theater und Konzerte in Dortmund

Das Dortmunder Kulturleben nimmt nach der Corona-Zwangspause langsam wieder Fahrt auf. Auch die ersten freien Theater öffnen wieder - wenn auch mit corona-bedingten Einschränkungen. Von Oliver Volmerich

Das Dortmunder Konzerthaus möchte die Besucher nicht sang- und klanglos in die Sommerpause entlassen. Zehn Konzerte sollen noch – unter Corona-Bedingungen – bis zum 24. Juni stattfinden. Von Julia Gaß

Dortmunder Schlagerfans aufgepasst: Florian Silbereisen wird im nächsten Jahr sein „Schlagerfest XXL“ in die Westfalenhallen bringen. Eigentlich war ein Tour-Stopp in Dortmund nicht geplant.

Zwei ausverkaufte Shows wollten die Toten Hosen im Juni in der Westfalenhalle spielen. Doch daraus wird nun nichts – die „Alles Ohne Strom“-Tour fällt aus.

Das Schauspiel Dortmund startet mit neuer Intendantin in die neue Spielzeit. Julia Wissert übernimmt. Mit ihr stehen ab Oktober stehen zwölf Premieren an - und es gibt weitere Neuerungen. Von Fabian Paffendorf

Die Freude auf Justus, Peter und Bob Ende März in der Westfalenhalle war groß. Doch die „Drei ???"-Liveshow fiel wegen des Coronavirus aus. Jetzt gibt es gute Nachrichten.

Wegen der Corona-Krise wird es in diesem Sommer keine Konzerte und Festivals in Dortmund geben – auch die Cityring-Konzerte fallen aus. Bei manchen Tickets gibt es allerdings ein Problem.

Der Dortmunder DJ „DaWood“ organisiert am 30. April mit seiner Veranstaltungsfirma eine Party, die trotz aller Corona-Maßnahmen mit Pyro-Technik und Musik überzeugen soll.

Die Corona-Krise hat auch das Kulturleben weitestgehend lahmgelegt. Das Theater Dortmund fordert nun eine schrittweise Rückkehr zum Vorstellungsbetrieb - unter bestimmten Voraussetzungen. Von Marius Paul

Auch Sänger Pietro Lombardi musste seine Konzerte wegen des Verbots von Großveranstaltungen verschieben. Sein Auftritt in der Westfalenhalle in Dortmund wird verlegt.

Das Hansa-Theater leidet wie viele andere Spielstätten für Kultur gerade unter dem Veranstaltungsverbot. Aber es gibt einen Hoffnungsschimmer. Von Felix Guth