Taxi fünf Mal hintereinander geblitzt

Ein Taxi-Fahrer ist in Bergisch-Gladbach binnen zwei Stunden fünf Mal zu schnell durch die gleiche Radarfalle vor einer Schule gefahren.

02.12.2020, 09:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Wie die Polizei am Mittwoch über den Vorfall aus der vergangenen Woche berichtete, war der Mann um 14.19 Uhr das erste Mal mit 42 km/h durch die 30er Zone gefahren. Zwanzig Minuten später wurde er wieder geblitzt - mit 41 km/h. „Das gleiche passierte um 15:07 Uhr, um 15:16 Uhr und um 16:08 Uhr“, so die Polizei.

Die Blitzanlage war in einem Auto der Polizei. Warum der Fahrer immer wieder zu schnell durch die 30er-Zone fuhr, sei zurzeit nicht bekannt. „Aber ihn erwarten nun Verwarngelder von insgesamt 100 Euro“, teilte die Polizei mit.

Weitere Meldungen