Tankstellenüberfall mit weißem Mundschutz

06.03.2020, 16:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ausgerechnet mit einem weißen Mundschutz im Gesicht hat ein dunkel gekleideter Mann eine Tankstelle in Duisburg ausgeraubt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der Mann in der Nacht gegen 3 Uhr mit einer Pistole in die Tankstelle gestürmt - und hatte in gebrochenem Englisch „Money, Money!“ gerufen. Der Angestellte öffnete die Kasse, aus der sich der Räuber mehrere Geldscheine nahm. Laut Polizei fragte der Täter noch „Is that all?“ (Ist das alles) und lief dann weg. Ob der Mundschutz in irgendeiner Weise mit der aktuellen Coronavirus-Situation zu tun hat, weiß die Polizei laut einem Sprecher nicht.

Weitere Meldungen