Tag der Architektur in diesem Jahr ohne Vor-Ort-Besuche

Der Tag der Architektur am 20. und 21. Juni findet in diesem Jahr nur online statt. Wegen der Coronavirus-Pandemie könnten Wohnhäuser, Bauwerke, Privatgärten und Parks nicht wie sonst vor Ort besichtigt werden, erklärte die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen am Dienstag in Düsseldorf. Architekturbüros könnten ihre Werke aber in Videoclips, Podcasts oder auf der eigenen Homepage vorstellen. Die Kammer will im Internet darüber informieren. 180 Projekte in 100 Städten werden präsentiert.

09.06.2020, 15:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Tag der Architektur öffnen Bauherren - das können auch Kirchengemeinden, Kindergärten oder Unternehmen sein - ihre beispielhaften neuen Gebäude und zeigen sie Besuchern. Das Motto dieses Jahres, „Ressource Architektur“, verweist auf gelungene Sanierungen und die Umnutzung älterer Gebäude. Voriges Jahr kamen in NRW rund 30 000 Besucher.

Weitere Meldungen