Supermarkt wegen Glimmbrand evakuiert

Wegen eines Brandes in Stolberg ist ein Supermarkt evakuiert worden. Verletzt worden sei niemand, teilte die Feuerwehr am Samstag mit. Am Vormittag war es zu einer Rauchentwicklung gekommen. 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Zwei Trupps unter Atemschutz erkundeten zunächst den kompletten Supermarkt. Der Rauch beschränkte sich auf den Bereich des Lagers. Mit einem Hochdrucklüfter wurde dieser rauchfrei gemacht.

21.11.2020, 14:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/dpa/Illustration

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/dpa/Illustration

Schließlich konnte ein Defekt an der Förderschnecke der Papierpresse als Ursache für den Rauch gefunden werden. Diese war heißgelaufen und hatte einen Glimmbrand ausgelöst. Die Einsatzkräfte zogen den Papiercontainer von der Presse weg, zerrten den Inhalt auseinander und kühlten ihn mit Wasser ab.

Weitere Meldungen