Stute Donjah gewinnt Preis von Europa in Köln

Die vier Jahre alte Stute Donjah hat am Samstag auf der Galopprennbahn in Köln den 58. Preis von Europa gewonnen. Donjah setzte sich mit Jockey Clement Lecoeuvre im Sattel in dem mit 77 500 Euro dotierten Rennen nach spannendem Finish gegen sechs Konkurrenten durch. Der Derbydritte Kaspar (Maxim Pecheur) aus dem Gestüt Röttgen belegte vor der englischen Favoritin Dame Malliot (Hollie Doyle) den zweiten Rang.

15.08.2020, 14:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die von Championtrainer Henk Grewe trainierte Donjah erreichte beim neunten Karrierestart ihren vierten Sieg, den ersten in einem Europa- Gruppe I-Rennen, der höchsten Kategorie. Darius Racing von Stefan Oschmann ist der Besitzer der Klassestute, die ihre Gewinnsumme auf 303 700 Euro steigern konnte. „Mit diesem Sieg haben wir alles erreicht, was wir erreichen wollten. Was jetzt kommt, ist noch ein mögliches Sahnehäubchen“, sagte Siegtrainer Grewe. Für ihn war es der zweite Sieg im Preis von Europa nach 2018 mit Khan.

Weitere Meldungen