Streit eskaliert: Familien gehen aufeinander los

Nach einer Auseinandersetzung zwischen zwei Mädchen in Bochum sollen deren Familien mit Fäusten und einem Baseballschläger aufeinander losgegangen sein. Die Polizei habe die etwa 20 Beteiligten „mit starken Kräften“ getrennt, teilten die Beamten am Donnerstag mit.

30.07.2020, 13:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

Demnach waren die beiden Bochumerinnen im Alter von 14 und 15 Jahren am Mittwochabend auf der Straße in Streit geraten. Der Auslöser für den Streit sei unbekannt, sagte ein Sprecher. Die 15-Jährige habe schließlich zugeschlagen. Laut Polizei wollten mehrere Familienangehörige der 14-Jährigen die Familie der Älteren zur Rede stellen, woraufhin es zur Schlägerei gekommen sei.

Zwei Menschen seien von einem Baseballschläger getroffen und leicht verletzt worden, hieß es. Weitere Beteiligte hätten leichte Verletzungen durch Faustschläge erlitten. Ein Verletzter kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Die Polizei schrieb Anzeigen wegen Körperverletzung. Die Beamten fanden bei einem 41-Jährigen Quarzhandschuhe, einen Teleskopschlagstock und eine Reizgaspistole und stellten diese sicher.

Weitere Meldungen