Streit endet mit Schlag und Tritten: Einer der Verdächtigen ist ein 19-jähriger aus Lünen

Gefährliche Körperverletzung

Eine junge Frau wurde geschlagen und getreten. Die Polizei fasste zwei Tatverdächtige. Einer davon ist ein 19-Jähriger aus Lünen.

Lünen

, 10.02.2020, 15:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei fand schnell nach dem Angriff auf eine junge Frau zwei Tatverdächtige.

Die Polizei fand schnell nach dem Angriff auf eine junge Frau zwei Tatverdächtige. © picture alliance / dpa

Die Dortmunder Polizei hat im Rahmen einer Fahndung nach einer gefährlichen Körperverletzung am Samstag (8. Februar) zwei Tatverdächtige festgestellt.

Vorangegangen war der Fahndung um kurz nach 21 Uhr eine zunächst verbale Streitigkeit zwischen einer Gruppe dreier Frauen und einer Gruppe von etwa zehn Männern. Die beiden Gruppen stritten sich am Südwall mitten in der Dortmunder Innenstadt.

Mit der Faust ins Gesicht geschlagen

Plötzlich soll einer der Männer ausgeholt und einer 25-jährigen Bochumerin mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Als die Frau zu Boden ging, trat der unbekannte Tatverdächtige ihr noch mehrfach gegen den Rücken, bevor er floh.

Rettungskräfte brachten die verletzte Bochumerin in ein Krankenhaus.

Zwei Tatverdächtige wurden im Rahmen der Fahndung aufgrund der Beschreibung von Zeugen kurz darauf von Polizeibeamten angetroffen.

Zwei junge Tatverdächtige

Bei den Verdächtigen handelt es sich um einen 15-jährigen Dortmunder und einen 19-jährigen Lüner. Sie wurden vorläufig festgenommen. Da aber keine Haftgründe vorlagen, sind sie nach der Identitätsfeststellung durch die Polizei zunächst aber wieder auf freiem Fuß.

Die Ermittlungen dauern jedoch weiter an, so eine Sprecherin der Polizei Dortmund.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen