Streifenwagen muss ausweichen und fährt in Vorgarten

Ein Streifenwagen ist bei einer Einsatzfahrt in Jülich (Kreis Düren) in einem Vorgarten gelandet. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wurde eine Polizeibeamtin dabei leicht verletzt.

18.09.2020, 15:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Demnach war die Beamtin (26) am Mittwoch in dem Streifenwagen mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs. Als sie ein Auto überholen wollte, scherte dieses nach links aus, um abzubiegen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, habe die Polizistin das Steuer nach links gedreht - wodurch der Streifenwagen in den Vorgarten fuhr. Am Polizeiauto, einem Straßenschild und dem Haus entstand laut Mitteilung ein Sachschaden von mehr als 23 000 Euro.

Der 47-Jährige in dem anderen Auto sagte aus, er habe den Streifenwagen nicht wahrgenommen, als er abbiegen wollte.

Weitere Meldungen