Streifenwagen landet bei Verfolgungsfahrt in Zaun

Bei der Verfolgung eines flüchtigen Autofahrers ist ein Streifenwagen in Recklinghausen ins Schleudern geraten und in einem Zaun gelandet. Der kaputte Wagen sei abgeschleppt worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

26.11.2020, 13:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Demnach hatten die Beamten den Autofahrer am Mittwochmorgen kontrollieren wollen. Als die Polizisten zu Fuß an den Wagen herangetreten seien, habe der unbekannte Fahrer beschleunigt und sei über einen Erdhaufen davongefahren. Ein Beamter habe zur Seite springen müssen und sei dabei leicht verletzt worden. Die Streife nahm die Verfolgung auf, wobei der Polizeiwagen ins Schleudern geriet.

Das Fluchtauto sei später im Rahmen einer Fahndung entdeckt worden. In der Nähe trafen die Beamten auf zwei Verdächtige im Alter von 18 und 21 Jahren. Das Aussehen des 21-Jährigen stimmte nach Polizeiangaben mit der Beschreibung des gesuchten Fahrers überein. Bei den Männern seien zudem Drogen gefunden worden, sie wurden vorläufig festgenommen. Wer das Auto letztendlich fuhr, war zunächst unklar.

Weitere Meldungen