Strafe reduziert: Bellarabi kann in Europa League spielen

23.11.2020, 13:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Fußball geht ins Netz. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Ein Fußball geht ins Netz. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen kann für das Europa-League-Spiel gegen Hapoel Beer Sheva am Donnerstag (21.00 Uhr) wieder mit Karim Bellarabi planen. Der Offensivspieler hatte im Spiel bei Slavia Prag am 29. Oktober die Rote Karte erhalten und war eigentlich für zwei Spiele gesperrt worden. Bayer hatte gegen die Strafe Einspruch eingelegt, dem hat die Berufungskammer des Kontroll-, Ethik- und Disziplinarausschusses der UEFA stattgegeben und die Strafe von zwei Spielen auf eine Partie reduziert. Bellarabi hatte bereits beim Auswärtsspiel in Beer Sheva pausiert, somit ist der 30-Jährige von sofort an wieder spielberechtigt. Dies teilte der rheinische Club am Montag mit.

Weitere Meldungen