Steinkamp-Siedler sauer: Neues Garagentor schon beschmiert

Spielplatz am Grevinghof

Die Steinkamp-Siedler sind sauer: Das Garagentor, das erst einige Monate alt ist, wurde von Unbekannten mit politischen Parolen beschmiert. Nun hofft die Siedlergemeinschaft auf Zeugen.

Werne

, 21.07.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Vorstand der Siedlergemeinschaft ist nach eigenem Bekunden „sehr entsetzt über die Schmiereien“.

Der Vorstand der Siedlergemeinschaft ist nach eigenem Bekunden „sehr entsetzt über die Schmiereien“. © Steinkamp-Siedler

Die Siedlergemeinschaft Steinkamp e. V. ist sauer und genervt. Erst vor rund drei Monaten, so Vorsitzender Carsten Grewe, wurde das Tor der Garage auf dem Kinderspielplatz am Grevinghof erneuert. „Als unserer Kassierer vergangene Woche morgens zum Platz kam, war das Tor beschmiert“. Unbekannte hatten politische Parolen auf das weiße Tor geschmiert.

Dabei handelt es sich offenbar um Parolen beziehungsweise Zeichen aus dem linken politischen Spektrum. „Antifa“ ist das etwa zu lesen. Was die Ziffernkombination „368“ zu bedeuten hat, ist unklar. Carsten Grewe: „Wir haben es gegoogelt, aber nichts Näheres herausgefunden.“

Polizei geht von Sachbeschädigung aus

Ähnlich äußert sich die Polizei im Kreis Unna. Auf Anfrage der Redaktion heißt es, dass man die genaue Bedeutung der Zeichen nicht kenne. Allerdings handele es sich wohl nicht um eine politische Straftat, die sonst der Staatsschutz in Dortmund bearbeiten würde. „Wir gehen von Sachbeschädigung aus“, sagt auf Anfrage Polizeisprecher Christian Stein aus Unna.

Derzeit lägen keine Hinweise auf die Täter vor, sodass es wahrscheinlich zu keinen intensiven Ermittlungen komme. Das Verfahren geht daher wohl zügig an die Staatsanwaltschaft, die es meist nach einer gewissen Zeit einstellt. Die Steinkamp-Siedler dagegen hoffen, dass etwaige Zeugen noch Licht ins Dunkel bringen können.

Wer hat etwas gesehen?
  • Die Tat passierte auf dem Kinderspielplatz der Steinkamp-Siedler am Grevinghof.
  • Den Tatzeitraum gibt die Polizei an von Dienstag, 7. bis Freitag, 10. Juli.
  • Wer Hinweise zu der Verunstaltung des Garagentors machen kann, soll sich telefonisch an die Polizeiwache in Werne unter Tel. (02389) 921-0 wenden.
  • Die Siedler wollen den Schriftzug schnell beseitigen.
  • In der Garage lagern sie Spielgeräte, Tische, Bänke und sonstige Dinge, die man für den Betrieb des Platzes benötige.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Die Stadt Werne hatte das öffentliche Beet gerade erst bepflanzt, da haben Unbekannte mehrere Pflanzen wieder ausgebuddelt und mitgenommen. Nun hat sich die Stadt zu dem Vorfall geäußert. Von Eva-Maria Spiller

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kommunalwahl-Check mit Video
Grüne: „Wer Klimaschutz ernst meint, kommt an Verboten nicht vorbei“
Hellweger Anzeiger Kreditinstitute in Werne
Banken in Werne trotzen der Krise: Mehr Onlinebanking, weniger Bargeld und neue Kredite