„Starlight Express“ vor deutlicher weniger Gästen

11.03.2020, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem Coronavirus-Erlass der Landesregierung zur Absage von Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern reduziert das Bochumer Musical „Starlight Express“ die Gästezahl. Man werde vorerst keine Veranstaltungen mit mehr als 1000 Anwesenden durchführen. Das teilten die Veranstalter am Mittwoch auf ihrer Homepage mit. Der Saal bietet eigentlich Platz für 1650 Zuschauer. In der Reihenfolge der Buchungseingänge werden nun die überschüssigen Gäste kontaktiert und gebeten auf einen anderen Termin umzubuchen. „Wir fühlen uns den Künstlern, die auftreten möchten, wie auch den Besuchern, welche sich auf die Veranstaltungen freuen, verpflichtet“, begründeten die Veranstalter ihre Entscheidung.

Weitere Meldungen