Starker Rückgang der ÖPNV-Fahrgäste im zweiten Quartal

26.10.2020, 09:02 Uhr / Lesedauer: 1 min

In den Monaten April, Mai und Juni ist wegen der Corona-Krise die Zahl der Fahrgäste im öffentlichen Nahverkehr in NRW um rund ein Fünftel gesunken. Von den Verkehrsunternehmen im Bundesland seien im zweiten Quartal 430,6 Millionen Fahrgäste verzeichnet worden - 22,5 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, teilte das Statistische Landesamt am Montag mit. Im Eisenbahnverkehr habe es einen besonders starken Rückgang um rund drei Viertel auf 5,4 Millionen Fahrgäste gegeben. Bei Straßenbahnen sank die Zahl um rund 14 Prozent, bei Bussen um 23.

Weitere Meldungen