Spendenaktion des BVB: 73 611 Euro für Gastronomen

Eine Spendenaktion von Borussia Dortmund für heimische Gastronomen hat 73 611 Euro eingebracht. Wie der Fußball-Bundesligist am Montag mitteilte, hatten sich 86 Gastronomie-Betriebe, die aufgrund der Corona-Krise ihr Geschäft derzeit nicht weiterführen können, für die Aktion „Digitaler Spieltag“ registriert. Dabei konnten BVB-Fans am vergangenen Wochenende virtuell exakt jenen Weg nachgehen, den sie normalerweise an einem Spieltag zum Dortmunder Stadion nehmen und dort stoppen, wo sie sonst auch Halt machen - verbunden mit einem kleinen Betrag für die jeweilige Gastronomie.

23.03.2020, 15:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Das große Ziel: zu helfen, dass jene Lokale, die für uns rund um eine BVB-Partie der gesellschaftliche Anlaufpunkt sind, am nächsten echten Spieltag auch noch existieren“, schrieb der Revierclub. „Wir sind begeistert und ehrlich gesagt echt gerührt darüber, wie viele Menschen an der Aktion mitgewirkt und mit ein paar Euro ihr Lieblingslokal unterstützt haben. Das ist gelebte Solidarität“, kommentierte BVB-Marketingchef Carsten Cramer.

Weitere Meldungen