SPD fordert Corona-Test-Offensive

Die SPD-Opposition im Landtag fordert eine Corona-Test-Offensive in Nordrhein-Westfalen. In einer Aktuellen Stunde des Parlaments schlug SPD-Fraktionschef Thomas Kutschaty am Mittwoch vor, mobile Testzentren in Lieferwagen einzusetzen.

26.08.2020, 11:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Thomas Kutschaty (SPD) gestikuliert im Landtag. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Thomas Kutschaty (SPD) gestikuliert im Landtag. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Darüber hinaus sollten flächendeckend „Drive-in-Schalter“ genutzt werden - vor allem in Krisengebieten - wo Testwillige mit dem Auto vorfahren könnten, um Arztpraxen zu entlasten, sagte der Oppositionsführer. Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Betriebsärzten sollte erlaubt werden, ihre Mitarbeiter selbst vor Ort zu testen. Zudem sollten Betriebslabore der Industrie einbezogen werden.

Kutschaty warf Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) vor, die Corona-Krise nur zu verwalten statt effektiv zu bekämpfen. Laschets Aussage, „wenn Infektionszahlen sinken, dann müssen Maßnahmen zurückgenommen werden“, sei falsch, kritisierte der SPD-Politiker. „Das ist der Mechanismus, der Ansteckungswellen in Schwung hält.“

Weitere Meldungen