Sommerferienprogramm Selm kann laufen - allerdings anders als gewohnt

Sommerferienprogramm

Die gute Nachricht für Kinder in Selm: Es wird ein Sommerferienprogramm geben. Allerdings wegen der Corona-Krise anders als gewohnt.

Selm

, 04.06.2020, 21:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
So war der Abschluss des Sommerferienprogramms 2019. Wie das Programm in diesem Jahr laufen soll, daran feilen die Beteiligten noch.

So war der Abschluss des Sommerferienprogramms 2019. Wie das Programm in diesem Jahr laufen soll, daran feilen die Beteiligten noch. © Jura Weitzel (Archiv)

Der Verein „Ganz Selm“ hatte das diesjährige Sommerferienprogramm mit „Grünes Spielmobil – auf in das Naturabenteuer!“angekündigt. Dann kam die Corona-Krise und es folgten Wochen des Zweifels, ob es unter den Vorgaben der Coronaschutzverordnung überhaupt ein Ferienprogramm geben kann. Diese Zweifel sind jetzt behoben.

Allerdings wird nicht jeder der geplanten Programmpunkte laufen können. „Wir haben ja lange Zeit abgewartet, wie sich die Lockerungen entwickeln“, sagt die Beigeordnete Sylvia Engemann im Gespräch mit der Redaktion. „Deshalb hatten wir davon abgesehen, die Beiträge der Eltern, deren Kinder angemeldet sind, im Mai abzubuchen.“ Zum damaligen Zeitpunkt sei eben noch nicht klar gewesen, wie es mit dem Ferienprogramm weiter geht.

Fahrten wohl nicht möglich

Nun seien die Beteiligten so weit, zu sagen: Ja, ein Ferienprogramm wird in den letzten drei Wochen der Sommerferien (vom 20. Juli bis zum 7. August) laufen. „Allerdings wird es keine Fahrten geben“, erklärt die Beigeordnete.

„Es wird eine abgespeckte Version geben“, führt Sylvia Engemann aus. „In festen Bezugsgruppen, die auch nur acht Personen betragen können.“

Rund 100 Kinder waren angemeldet worden. „Das Programm steht noch nicht in Gänze.“ Alle Beteiligten seien dabei, es bis zum Ende durchzukonzipieren.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mini-Serie „Ehrenpflegas“
„Teurer Schrott“: Pfleger sind über neue Youtube-Serie verärgert