Serientäter gefasst? Mutmaßlicher Brandstifter festgenommen

Im Zusammenhang mit einem Kellerbrand in Dortmund hat die Polizei einen 34 Jahre alten Mann festgenommen. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Mordes und der versuchten schweren Brandstiftung erlassen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Geprüft werde auch, ob er für weitere Brände verantwortlich sei. Der Mann mache von seinem Schweigerecht Gebrauch, hieß es weiter.

13.11.2020, 22:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild

Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild

Er wird verdächtigt, für den Brand in einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in der Borussiastraße am 16. Oktober verantwortlich zu sein. Verletzt wurde dabei niemand. Damals hatte die Polizei mitgeteilt, sie prüfe, ob ein Zusammenhang zu einer Brandserie im Dortmunder Westen besteht.

Weitere Meldungen