Seelöwen aus Gelsenkirchen nach Shanghai umgezogen

28.09.2020, 11:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Seelöwen liegen in der Zoom Erlebniswelt übereinander gestapelt in der Sonne. Foto: Caroline Seidel/dpa/Archivbild

Seelöwen liegen in der Zoom Erlebniswelt übereinander gestapelt in der Sonne. Foto: Caroline Seidel/dpa/Archivbild

Fünf Kalifornische Seelöwen-Bullen sind aus dem Gelsenkirchener Zoo nach China umgezogen. Anlass war eine Entscheidung des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms, das der ZOOM Erlebniswelt einen neuen Zuchtbullen zugewiesen hatte. Er wird in den nächsten Monaten in Gelsenkirchen erwartet, wie der Zoo am Montag berichtete. Weltweite Kooperationen über Europa hinaus seien üblich und wichtig für den genetischen Austausch der Zoopopulation, erklärte Zoom-Kuratorin Nadja Niemann. Die fünf Bullen namens Mike, Otti, Lars, Bobby und Fridolin bekommen ihr neues Zuhause im „Shanghai Ocean Aquarium“. In der Anlage erwarte die Tiere ein großes Gehege und eine exzellente Versorgung, so Niemann weiter. Auf ihren Umzug nach China seien die Tiere monatelang vorbereitet worden.

Weitere Meldungen