Schwerer Unfall in Selm: Ein Mann aus Nordkirchen und ein Lüner verletzt

Unfall

Ein Mann aus Nordkirchen und ein Mann aus Lünen sind bei einem Unfall in Selm am Donnerstagmorgen verletzt worden. Zwei Fahrzeuge waren frontal zusammengestoßen.

Selm, Nordkirchen, Lünen

, 28.05.2020, 10:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei ist am Donnerstagmorgen zu einem Unfall in Selm geeilt.

Die Polizei ist am Donnerstagmorgen zu einem Unfall in Selm geeilt. © picture alliance/dpa

Zu einem schweren Unfall ist es am frühen Donnerstagmorgen in Selm gekommen. Zwei Menschen wurden dabei verletzt. Folgendes ist laut Polizeimeldung passiert: Ein 58-jähriger Nordkirchener war mit seinem Auto auf der Tüllinghofer Straße unterwegs und wollte links in Richtung Lüdinghausen abbiegen. „Ohne auf einen von links kommenden 41-jährigen Lkw-Fahrer aus Lünen zu achten, fuhr er in den Einmündungsbereich. Die beiden Fahrzeuge prallten frontal zusammen“, schreibt die Polizei.

Das Auto des Nordkircheners drehte sich mehrmals, kam dann auf der Fahrbahn zum Stehen. „Der Fahrer des LKW hatte noch ein Ausweichmanöver versucht, kam aber nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb auf dem angrenzenden Feld stehen“, so die Polizei.

Sachschaden schätzt die Polizei auf 30.000 Euro

Beide Fahrer verletzten sich leicht und wurden zur Untersuchung in Krankenhäuser gebracht. An den nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand laut Polizei ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro.

Auch die Feuerwehr war vor Ort, um sich um die austretenden Betriebsstoffe zu kümmern. Zur Unfallaufnahme musste die Lüdinghausener Straße für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge bis gegen 8 Uhr gesperrt werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ordnungswidrigkeit
„Keinen Zollstock drangehalten“: Selmer wegen Corona-Bußgeld vor Gericht