Schussgeräusche rufen in Düsseldorf SEK auf den Plan

27.03.2020, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

Vermeintliche Schussgeräusche haben in Düsseldorf Spezialeinheiten der Polizei auf den Plan gerufen. Die Polizisten nahmen nach Hinweisen von Anwohnern in der Wohnung eines 58-Jährigen vier Betrunkene vorläufig fest, wie ein Polizeisprecher am Freitag berichtete. Eine Waffe fanden die Beamten bei der anschließenden Durchsuchung am Donnerstagabend allerdings nicht, dafür aber Pyrotechnik. Böllerreste auf dem Balkon zeugten von der wahren Ursache der Knallgeräusche.

Weitere Meldungen