Schlangenlinien auf der A31: Lkw-Fahrer hatte 1,88 Promille

In Schlangenlinien und mit Tempo 40 ist ein Lkw-Fahrer über die A31 bei Dorsten gefahren. Polizisten stoppten den 47-Jährigen und ließ ihn pusten. Er hatte laut Mitteilung der Polizei 1,88 Promille.

30.03.2020, 11:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Wie eine Polizeisprecherin sagte, hatte ein Zeuge den schlingernden Lkw beobachtet und die Beamten informiert. Sie zogen den Sattelzug vorläufig aus dem Verkehr und beschlagnahmten den Führerschein des 47-Jährigen. Er bekam eine Anzeige wegen Trunkenheit am Steuer.

Weitere Meldungen