Schalker McKennie sagt verletzt für US-Länderspiele ab

Der Schalker Jungstar Weston McKennie muss wegen Adduktorenbeschwerden auf die Länderspiel-Reise zum US-Nationalteam verzichten. Beim 2:0-Sieg bei Fortuna Düsseldorf in der Fußball-Bundesliga war der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler am Samstag bereits aufgrund der Blessur ausgewechselt worden. Im US-Kader für die Partien gegen Kolumbien und Peru werde McKennie durch Marky Delgado vom FC Toronto ersetzt, teilte der amerikanische Verband am Sonntag (Ortszeit) mit. Der Schalke-Profi hatte zuletzt mit seinen Treffern jeweils zum 1:0 bei Lokomotive Moskau und in Düsseldorf die Siege der Königsblauen eingeleitet.

08.10.2018, 07:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schalker McKennie sagt verletzt für US-Länderspiele ab

Schalkes Weston McKennie jubelt nach der Partie. Schalke siegt mit 2:0. Foto: Marius Becker/aktuell

Auch der Dortmunder Christian Pulisic fehlt dem US-Team wegen eines Muskelfaserrisses. Aus der Bundesliga stehen der Wolfsburger John Anthony Brooks, Bobby Wood von Hannover 96 und Josh Sargent von Werder Bremen im Kader. Hinzu kommt Julian Green vom Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth.

Weitere Meldungen
Meistgelesen