Schalke will Nübel-Zukunft vor Saisonstart klären

Im Transferpoker um Torwart Alexander Nübel will der FC Schalke 04 noch vor Saisonstart Klarheit haben. „Wir haben vereinbart, dass wir am Ende der Vorbereitung ein konkreteres Gespräch führen“, sagte Sportvorstand Jochen Schneider der „Bild“-Zeitung (Montag). Der Vertrag des 22 Jahre alten Keepers beim Fußball-Bundesligisten läuft nach der kommenden Saison aus. Der FC Bayern und RB Leipzig wurden zuletzt als Interessenten für Nübel gehandelt. Die Schalker wollen Nübel halten und drängen auf eine Vertragsverlängerung mit dem U21-Nationaltorwart.

29.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Schalke will Nübel-Zukunft vor Saisonstart klären

Schalkes Torwart Alexander Nübel. Foto: Tim Rehbein/Archivbild

Nübels Berater hatte zuletzt versichert, der Schlussmann werde die Schalker nicht kurzfristig verlassen. „Alex hat einen Vertrag bis 2020, und wenn der Verein sagt, er bleibt, dann bleibt er“, sagte Stefan Backs in der ARD-„Sportschau“. Nübel soll ein Schalke-Angebot vorliegen, das eine Laufzeit bis 2023 und eine deutliche Gehaltserhöhung vorsieht. Diese Offerte soll sogar eine Ausstiegsklausel für 2021 enthalten.

Weitere Meldungen
Meistgelesen