Schalke verschiebt Testspiel: Gegner reist nicht an

11.03.2020, 15:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schalkes Trainer David Wagner betritt das Stadion. Foto: David Inderlied/dpa

Schalkes Trainer David Wagner betritt das Stadion. Foto: David Inderlied/dpa

Der FC Schalke 04 muss ein Testspiel gegen Zenit St. Petersburg verschieben. Der Grund: Der russische Fußball-Club wird aufgrund der Gefahr einer Ausbreitung des Coronavirus nicht anreisen. Dies teilte der Revierclub am Mittwoch mit. Das Testspiel zwischen dem Bundesligisten und dem russischen Meister sollte am 29. März der Höhepunkt bei der Neueröffnung des umgebauten Parkstadions werden. In dem altehrwürdigen Stadion hatte der FC Schalke 04 seit 1973 seine Partien bestritten, ehe 2001 der Umzug in die Arena erfolgte. Zuletzt wurde das Parkstadion aufwendig umgebaut. Die Neueröffnung mitsamt Testspiel soll aber nachgeholt werden.

Weitere Meldungen