Schalke verliert Testspiel bei Zenit Sankt Petersburg

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat ein Freundschaftsspiel beim russischen Spitzenreiter Zenit Sankt Petersburg mit 1:2 (1:1) verloren. Vor 41 214 Zuschauern im Sankt- Petersburg-Stadion, in dem bei der WM sieben Spiele ausgetragen wurden, gingen die Gastgeber am Sonntag durch den Argentinier Matias Kranevitter (6. Minute) früh in Führung.

18.11.2018, 15:28 Uhr / Lesedauer: 1 min

Steven Skrzybski gelang an seinem 26. Geburtstag der Ausgleich (35.). Das Siegtor erzielte für Sankt Petersburg Magomed Osdojew (79.) per Kopf, nachdem S04-Torhüter Ralf Fährmann einen Elfmeter pariert hatte. Das Freundschaftsspiel kam auf Intitiative von Schalkes Hauptsponsor Gazprom zustande, der auch St. Petersburg unterstützt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen