Schalke trainiert in Gruppen mit bis zu sieben Spielern

Der FC Schalke 04 erweitert seinen Trainingsplan. Von diesem Montag an darf der Fußball-Bundesligist dank behördlicher Genehmigungen laut eines „Kicker“-Berichts (Sonntag) in Gruppen mit bis zu sieben Profis trainieren. Jeder Spieler muss sich alleine in einer der Kabinen umziehen, die danach wieder gereinigt werden. Zuletzt durfte wegen der Einschränkungen infolge der Corona-Pandemie lediglich in Zweiergruppen geübt werden.

05.04.2020, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der FC Schalke 04 erweitert seinen Trainingsplan. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archivbild

Der FC Schalke 04 erweitert seinen Trainingsplan. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archivbild

Dank einer weiteren Lockerung der Behörden-Auflagen sei eine Ausweitung des Trainings von Montag an möglich, hieß es. Der Fußball-Club betont jedoch ausdrücklich, strikt auf die Einhaltung sämtliche Auflagen zu achten. Dazu zählt weiterhin auch, dass die Profis untereinander einen gewissen Mindestabstand einhalten müssen.

Weitere Meldungen