Schalke-Trainer Wagner: Kein konkretes Saisonziel ausrufen

David Wagner möchte sich als neuer Trainer des FC Schalke 04 noch nicht auf ein exaktes Saisonziel vor dem Start der Fußball-Bundesliga festlegen. „Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich es aktuell als unseriös empfinden, ein konkretes Ziel auszurufen, außerdem wollen wir uns nicht selbst beschränken“, sagte der 47-Jährige den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Dienstag). „Wir wollen einen Fußball spielen, der uns gut zu Gesicht steht. Damit haben wir unser Ziel formuliert.“

30.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Schalke-Trainer Wagner: Kein konkretes Saisonziel ausrufen

Schalkes Trainer David Wagner kommt auf den Platz. Foto: Tim Rehbein/Archivbild

Wagner arbeitet seit vier Wochen mit den Schalkern. Der ehemalige Profi soll die Mannschaft nach ihrer enttäuschenden Saison wieder stabilisieren. Sein erster Eindruck sei positiv, sagte Wagner über seine Spieler. „Die Mannschaft macht noch viele Fehler, das hört auch mit der Vorbereitung nicht auf, aber diese Mentalität und die Bereitschaft, Dinge anzunehmen, sind zu jeder Sekunde zu 100 Prozent gegeben“, meinte er.

Die kritische Beurteilung des Team in der Vorsaison kann er bislang nicht nachvollziehen. „Alles, was über Mentalität, Bereitschaft, Führung, Spirit über dieses Team in der letzten Saison gesagt wurde - kloppt das alles in die Tonne“, sagte der frühere Trainer von Huddersfield Town. „Das ist, was meine Erfahrungen der ersten Wochen betrifft, schlichtweg nicht wahr.“

Weitere Meldungen