Schalke-Kapitän nach OP: „Freue mich auf die neue Saison“

Schalkes Mannschaftskapitän Omar Mascarell geht nach seiner schweren Verletzung die neue Bundesliga-Spielzeit voller Tatendrang an. „Neue Saison, neue Herausforderung. Ich freue mich auf meine Mitspieler“, sagte der 27 Jahre alte Fußballprofi am Wochenende in einem Interview der Clubmedien.

26.07.2020, 13:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Omar Mascarell von Schalke. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Omar Mascarell von Schalke. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Nach seinem Urlaub ist Mascarell, der in der Vorsaison wegen eines Sehnenrisses im Adduktorenbereich monatelang ausgefallen war, zurück in Gelsenkirchen und arbeitet bereits individuell. „Ich fühle mich gut, habe keine Schmerzen. Es wird jeden Tag besser“, sagte er. Alle müssten nach dem Trainingsauftakt, der an diesem Monag offiziell terminiert werden soll, „hart arbeiten“, um die schwache Rückrunde vergessen zu machen.

Seine Verletzung war zunächst konservativ behandelt worden. Als der erwünschte Erfolg ausblieb, wurde der Spanier Mitte Juni operiert.

Weitere Meldungen