Sauerland-Tourismus: Aktuell sehr gute Buchungslage

Das Sauerland meldet zur Halbzeit der Herbstferien in NRW eine „sehr gute Buchungslage“. Erfreulichen Zulauf hätten vor allem Ferienwohnungen und Campingplätze, sagte ein Sprecher von Sauerland-Tourismus am Montag auf Anfrage. Von einem außergewöhnlichen Besucherandrang könne aber nicht die Rede sein - und trotz der aktuellem Zuwächse werde man insgesamt „nicht ansatzweise“ an das Ergebnis von 2019 herankommen. Die „WAZ“ berichtete über einen Ansturm von Gästen vor allem aus dem Ruhrgebiet und vom Niederrhein.

19.10.2020, 12:02 Uhr / Lesedauer: 1 min

Reisende aus Deutschland steuerten das Sauerland in der Regel gerne für einen Kurzurlaub von drei bis fünf Tagen an, um sich in der Natur aufzuhalten, zum Wandern oder Radfahren. Das laufe derzeit sehr gut, schilderte der Sprecher. Der Wegfall von Gruppenreisen sei damit aber nicht aufzufangen. Zudem fehle nun die Stammkundschaft aus Belgien und den Niederlanden, die einen maximal 48 Stunden alten Corona-Negativtest in NRW vorlegen müssen - im Gegensatz zu den Gästen aus Deutschland. Zum Jahresende rechnet der Verband unterm Strich mit einem Minus von 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Weitere Meldungen