Sarah Lombardi sieht Job als „ein bisschen was von allem“

Sängerin Sarah Lombardi (28) beschreibt ihr Berufsbild als „ein bisschen was von allem“. „Mir machen die Dinge, die ich machen darf, aber auch unheimlich viel Spaß. Es ist auch nie verkehrt, sich breit aufzustellen und mehrere Standbeine zu haben“, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur in Köln. Das gelte besonders in „einer so schwierigen Phase, in der man froh sein kann, überhaupt Arbeit zu haben“.

26.11.2020, 06:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sängerin Sarah Lombardi lächelt. Foto: Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/ZB

Sängerin Sarah Lombardi lächelt. Foto: Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/ZB

Die 28-Jährige wurde als Zweitplatzierte in der Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ bekannt, hat aber auch an diversen anderen Formaten teilgenommen („Let's Dance“, „Dancing on Ice“). Zudem ist sie Influencerin. Zuletzt gewann sie die ProSieben-Show „The Masked Singer“. Von Freitag an (27. November, 20.15 Uhr, Sat.1) sitzt Lombardi zudem in der Jury der neuen Sat.1-Show „Pretty in Plüsch“.

Weitere Meldungen
Meistgelesen