Saison im westfälischen Amateurfußball abgebrochen

Die Saison 2019/20 im westfälischen Amateur- und Jugendfußball wird abgebrochen. Diese durch die Corona-Krise verursachte Entscheidung trafen die Delegierten des Verbandstages und des Verbandsjugendtages im schriftlichen Umlaufverfahren mit einem jeweils deutlichen Votum. Wie der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) am Dienstag mitteilte, erfolgt die Wertung der Spielzeit wie von den jeweiligen Gremien empfohlen. „Der letzte, formelle Akt ist nun final vollzogen. Ich bedanke mich bei allen Delegierten für das eindeutige Votum, das voll und ganz im Sinne der Vereine ist“, sagte FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski.

09.06.2020, 14:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Saison 2019/20 im westfälischen Amateur- und Jugendfußball wird abgebrochen. Foto: Sophia Kembowski/dpa/Archivbild

Die Saison 2019/20 im westfälischen Amateur- und Jugendfußball wird abgebrochen. Foto: Sophia Kembowski/dpa/Archivbild

Schon in einer vom Verband initiierten Umfrage im Mai hatten sich 88 Prozent aller Vereine für einen Abbruch der Saison ausgesprochen. In den kommenden Tagen und Wochen werden die Abschlusstabellen unter Berücksichtigung der Quotientenregelung erstellt und die daraus resultierenden Aufsteiger veröffentlicht. Das soll bis voraussichtlich 26. Juni geschehen. Im Anschluss daran erfolgt die Einteilung der überkreislichen Staffeln. Spätestens drei Wochen vor dem ersten Spieltag werden die entsprechenden Einteilungen und Regelungen veröffentlicht. Wann die Spielzeit 2020/21 starten kann, ist derzeit noch offen.

Weitere Meldungen