Rollerfahrer nach Tram-Unfall rund 100 Meter mitgeschleift

03.08.2020, 16:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Nach einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn ist ein Rollerfahrer in Düsseldorf etwa 100 Meter mitgeschleift und lebensgefährlich verletzt worden. Nach Zeugenaussagen flüchtete sein verletzter Sozius, wie die Polizei nach dem Unfall am Montagmittag mitteilte. Der Rollerfahrer stieß laut Polizei bei einem Wendemanöver mit der Straßenbahn zusammen. Nach dem verletzten Beifahrer werde mit einer Drohne und Polizeihunden gesucht. Die genaue Identität des Fahrers war noch nicht geklärt. Laut Polizei war der Roller als gestohlen gemeldet.

Weitere Meldungen