RKI: Werte für NRW steigen weiter - ein Kreis unter 50

In Nordrhein-Westfalen steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen weiter kontinuierlich an. Landesweit gab es 121,8 neue Fälle pro 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen, wie das Robert Koch-Institut am Mittwoch meldete. Am Dienstag hatte dieser Wert noch bei 116,8 gelegen. In allen Städten und Kreisen - mit einer einzigen Ausnahme - ist der kritische Wert von 50 weit übersprungen, viele Regionen kommen auch nach wie vor deutlich über die 100er Marke.

28.10.2020, 10:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Schild mit der Aufschrift "Robert Koch-Institut" weist auf den Eingang des Gebäudes hin. Foto: Carsten Koall/dpa/Archivbild

Ein Schild mit der Aufschrift "Robert Koch-Institut" weist auf den Eingang des Gebäudes hin. Foto: Carsten Koall/dpa/Archivbild

Ausnahme blieb am Mittwoch der Kreis Soest, für den das RKI 39,4 Neuinfektionen angab - und damit ebenfalls eine steigende Tendenz (Dienstag: 36,1). Die dortige traditionelle Allerheiligenkirmes, die alljährlich Hunderttausende Besucher anlockt, war aber bereits abgesagt worden. Im Kreis Soest leben rund 301 800 Menschen. NRW hat knapp 18 Millionen Einwohner.

Weitere Meldungen