Reifenlager in Flammen: Technischer Defekt vermutet

11.07.2020, 14:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Löschfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein Löschfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein Reifenlager eines Kfz-Betriebs ist am Samstagmorgen in Haltern am See in Flammen aufgegangen. Verletzt wurde niemand, wie ein Polizeisprecher sagte. Über dem Brandort im Ortsteil Lippramsdorf bildeten sich weithin sichtbare schwarze Rauchwolken. Gebäude und Fahrzeuge wurden beschädigt. Zur Schadenshöhe gab es zunächst keine Angaben. Ermittler vermuteten einen technischen Defekt, der den Brand ausgelöst habe, hieß es. Mehrere Feuerwehrlöschzüge waren im Einsatz. Den Helfern gelang es, eine Ausbreitung der Flammen zu verhindern.

Weitere Meldungen