Razzia: drei Verhaftungen wegen Verdachts auf Drogenhandel

07.03.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Drei Männer sind am Freitagabend bei einem Großeinsatz der Polizei in Geldern verhaftet worden. Den Tatverdächtigen werde unter anderem der gewerbsmäßige Handel mit Betäubungsmitteln vorgeworfen, sagte eine Polizeisprecherin am Samstagvormittag. Bei dem lange geplanten Einsatz haben Polizei, Zoll, Steuerfahndung und Ordnungsbehörden demnach acht Objekte durchsucht, darunter Wohnungen, einen Friseursalon sowie eine Shisha-Bar. Dabei beschlagnahmten die Beamten laut Mitteilung fünf Schreckschusswaffen, mehrere Stichwaffen, drei höherwertige Autos, Bargeld, Datenträger und Marihuana sowie weitere vermutlich illegale Substanzen, die noch untersucht werden.

Weitere Meldungen