Raubüberfall auf Ehepaar aus Selm bei „Aktenzeichen XY“

10.08.2020, 16:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
ZDF-Moderator Rudi Cerne im Studio der Sendung „Aktenzeichen XY“. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild

ZDF-Moderator Rudi Cerne im Studio der Sendung „Aktenzeichen XY“. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild

Rund ein dreiviertel Jahr nach einem brutalen Raubüberfall auf ein Ehepaar in Selm (Kreis Unna) hofft die Polizei auf neue Hinweise durch die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“. Dort will am Mittwochabend die Polizei Unna über den Fall berichten. Unter dem Vorwand Postboten zu sein, hatten sich zwei unbekannte Täter am 14. November Zutritt zur Wohnung des Ehepaares (damals waren beide 63 Jahre alt) verschafft. Die Täter fesselten und knebelten ihre Opfer, durchsuchten die Wohnung und erbeuteten Bargeld. Nach etwa eineinhalb Stunden konnten sich die beiden leicht verletzt befreien und Hilfe rufen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen